Vom Standpunkt der Jugend gesehen ist das Leben eine unendlich lange Zukunft.

Vom Standpunkt des Alters eine sehr kurze Vergangenheit!

(Arthur Schoppenhauer)

 

 

Entspannung für Jugendliche

 

Manche Jugendliche leiden unter der Fülle von Anforderungen mit denen sie tagein, tagaus konfrontiert werden und finden nur noch selten zur inneren Ruhe. Wir leben in einer Welt der schnellen Veränderungen. Gerade Jugendliche sind in der digitalen Welt stark unterwegs - PC, Smartphone, Facebook, Instagram, Twitter usw. - permanentes Kommunizieren und Chatten - da fällt es nicht leicht mal einfach so abzuschalten oder sich auszuklinken. Hinzu kommen die schulischen Anforderungen, die Ansprüche an sich selbst und die der Umwelt. All dies kann einen Heranwachsenden schnell überfordern.

 

Auf diesen Stress reagieren viele mit Schmerzen in Kopf, Bauch oder Rücken. Schlafstörungen, Müdigkeit und Konzentrationsschwäche machen die Situation nicht besser. Im Gegenteil, immer öfter beobachten wir aggressive Verhaltensweisen; und das nicht nur bei Jugendlichen.

 

All dies kann die Folge von zu viel Hektik, zu vielen Anforderungen, Stress und zu wenig Erholungsphasen sein.

 

Warum ist Entspannung für Geist und Körper sowie Mentaltraining für Jugendliche so wichtig? Um...

  • zur inneren Ruhe und Zufriedenheit zu finden,
  • den eigenen Körper und dessen Bedürfnisse zu spüren,
  • Konzentration und Denkfähigkeit zu steigern,
  • Prüfungsangst in den Griff zu bekommen,
  • den Alltagsstress hinter sich lassen zu können,
  • in vitaler Balance zu bleiben,
  • zu lernen Grenzen zu setzen und loslassen zu können,
  • eine angemessene Methode zur Stressbewältigung zu erlernen und so langfristig die Gesundheit und die Lebensfreude zu fördern und zu unterstützen,
  • Gefühle wahrzunehmen und regulieren zu können

Das Erlernen und regelmäßige Durchführen von Entspannungsübungen zeigt Nachhaltigkeit und bedeutet, dass sich der Jugendliche aktiv um sein Wohlbefinden und seine Gesundheit kümmert.